Göppinger Liederkranz 1826 e.V.

Sängerinnen und Sänger gesucht!

Der Göppinger Liederkranz ist der älteste Verein Göppingens, gegründet 1826. Wir sind aktiv, motiviert und äußerst sangesfreudig. Im Verlauf der 195 Jahre hat die Zahl der Mitglieder leider deutlich abgenommen. Dies wirkt sich sowohl auf die Stärke des Chores als auch auf die finanzielle Lage des Vereins negativ aus. Die positive Auswirkung ist dagegen die sich dadurch freisetzende Kreativität der aktiven Sängerinnen und Sänger.

Die Planung für neue Konzerte läuft. Es soll auf jeden Fall das eine oder andere traditionelle Konzert wieder stattfinden können. Im Vordergrund steht dabei das bei vielen Göppingern beliebte Schlosshofsingen am Heiligen Abend und das Sommerständchen im Christophsbad. Angedacht ist auch eine Veranstaltung mit jiddischen Liedern und Klezmermusik.

Für diese Vorhaben braucht der Göppinger Liederkranz Unterstützung durch neue Sängerinnen und Sänger aller Stimmlagen. Auch finanzielle Zuwendungen wären hilfreich. Durch die letzten eineinhalb Jahre veranstaltungsfreie Zeit sind Einnahmen und Spenden weggebrochen. Die Mitgliedsbeiträge können die anfallenden Kosten kaum decken.

Die Flinte ins Korn zu werfen und nur leise vor sich hin zu summen kommt für den Chor und seinen Dirigenten Gunther Rall aber natürlich nicht in Frage. Das Ziel ist, wieder stimmgewaltiger und ohne finanzielle Sorgen zu sein. Der Weg dort hin führt über neue Mitglieder, „Passive“ als leise Unterstützer und „Aktive“ mit Freude am Singen in entspannter und fröhlicher Runde.

Die erste Chorprobe nach den Sommerferien findet am 14.09.21 um 19 Uhr pandemiebedingt noch in der Reuschkirche in Göppingen statt. Wenn es die Lage wieder erlaubt, wird dienstags wieder im Musiksaal der Walther-Hensel-Schule gesungen.

Wir freuen uns auf viele Interessierte, die nach Lockdown und kulturarmer Zeit zur Probe am 14.9. kommen. Gerne beantworten wir auch vorab Fragen zu Chor und Liedern.

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes,
    gerne möchte ich zur Probe nächste Woche vorbei kommen, um mal bei euch hinein zu schnuppern. Ich habe langjährige Chorerfahrung ,singe Sopran, aber leider ist meine Stimme Corona bedingt etwas „eingerostet“. Ich hoffe, das lässt sich durch fleißiges Singen und Stimmbildung wieder ändern.
    Herzliche Grüße
    Gisela Maier
    Göppingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.